Viaduktbogen 32
6020 Innsbruck
Tel. 0650 702 1083

So ein Theater!

12.10.
Fr, 20:00

Gut gegen Nordwind - ZUSATZVORSTELLUNG

Theaterstück nach dem Roman von Daniel Glattauer

Details

Wegen der großen Nachfrage gibt es drei weitere Vorstellungen.

Reservierung demnächst möglich.

 

Das Internet – eine unendliche Weite an Information, Bildern, Korrespondenz. Eine nie enden wollende Vielzahl an E-Mails schwirrt durch diesen unfassbaren Raum. Und plötzlich bringt Zufall zwei Menschen in einen Dialog, der das Leben beider gänzlich auf den Kopf stellt. Emmi und Leo.

Dieses Stück beschäftigt sich mit dem Transport von Informationen und, in weiterer Folge, sehr wohl auch von Emotionen durch E-Mails. Diese (fast) neue Art des briefhaften Kontakts ist noch im Stande uns zu überraschen, trotz der Gewohnheit, die wir inzwischen damit pflegen.

Autor:

Der österreichische Schriftsteller und Journalist Daniel Glattauer hatte mit diesem Roman 2006 seinen Durchbruch. Die Geschichte von Emmi und Leo wurde bereits in 35 Sprachen übersetzt.


Besetzung:

Eva-Maria Kirschner

Bruno Graber

 

Team:

Spielleitung: Stephanie Larcher-Senn

Regieassistenz: Julica Möck

Kostüm: Magdalena Nistl

Ausstattung: Theresa Sprenger

Technik: Julica Möck , Simon Hölzl

Preis:

 

Erwachsene: 11,00€

Ermäßigt: 9,00€

Karten reservieren

13.10.
Sa, 20:00

Gut gegen Nordwind - ZUSATZVORSTELLUNG

Theaterstück nach dem Roman von Daniel Glattauer

Details

Wegen der großen Nachfrage gibt es drei weitere Vorstellungen.

Reservierung demnächst möglich.

 

Das Internet – eine unendliche Weite an Information, Bildern, Korrespondenz. Eine nie enden wollende Vielzahl an E-Mails schwirrt durch diesen unfassbaren Raum. Und plötzlich bringt Zufall zwei Menschen in einen Dialog, der das Leben beider gänzlich auf den Kopf stellt. Emmi und Leo.

Dieses Stück beschäftigt sich mit dem Transport von Informationen und, in weiterer Folge, sehr wohl auch von Emotionen durch E-Mails. Diese (fast) neue Art des briefhaften Kontakts ist noch im Stande uns zu überraschen, trotz der Gewohnheit, die wir inzwischen damit pflegen.

Autor:

Der österreichische Schriftsteller und Journalist Daniel Glattauer hatte mit diesem Roman 2006 seinen Durchbruch. Die Geschichte von Emmi und Leo wurde bereits in 35 Sprachen übersetzt.


Besetzung:

Eva-Maria Kirschner

Bruno Graber

 

Team:

Spielleitung: Stephanie Larcher-Senn

Regieassistenz: Julica Möck

Kostüm: Magdalena Nistl

Ausstattung: Theresa Sprenger

Technik: Julica Möck , Simon Hölzl

Preis:

 

Erwachsene: 11,00€

Ermäßigt: 9,00€

Karten reservieren

19.10.
Fr, 20:00

Gut gegen Nordwind - ZUSATZVORSTELLUNG

Theaterstück nach dem Roman von Daniel Glattauer

Details

Wegen der großen Nachfrage gibt es drei weitere Vorstellungen.

Reservierung demnächst möglich.

 

Das Internet – eine unendliche Weite an Information, Bildern, Korrespondenz. Eine nie enden wollende Vielzahl an E-Mails schwirrt durch diesen unfassbaren Raum. Und plötzlich bringt Zufall zwei Menschen in einen Dialog, der das Leben beider gänzlich auf den Kopf stellt. Emmi und Leo.

Dieses Stück beschäftigt sich mit dem Transport von Informationen und, in weiterer Folge, sehr wohl auch von Emotionen durch E-Mails. Diese (fast) neue Art des briefhaften Kontakts ist noch im Stande uns zu überraschen, trotz der Gewohnheit, die wir inzwischen damit pflegen.

Autor:

Der österreichische Schriftsteller und Journalist Daniel Glattauer hatte mit diesem Roman 2006 seinen Durchbruch. Die Geschichte von Emmi und Leo wurde bereits in 35 Sprachen übersetzt.


Besetzung:

Eva-Maria Kirschner

Bruno Graber

 

Team:

Spielleitung: Stephanie Larcher-Senn

Regieassistenz: Julica Möck

Kostüm: Magdalena Nistl

Ausstattung: Theresa Sprenger

Technik: Julica Möck , Simon Hölzl

Preis:

 

Erwachsene: 11,00€

Ermäßigt: 9,00€

Karten reservieren

26.10.
Fr, 20:00

QUERKÖPFE

Eine Initiative des Theater Verbandes Tirol

Details

Ein Abend  - drei Einakter

Es werden Einakter aus den Dörfern und Städten gezeigt, von oberflächlich eigenartig anmutenden Menschen die dort jeder und jede kennt. Seien es Außenseiter, schräge Vögel, Spinner – Querköpfe eben ! Es gibt sie überall. Oft werden sie belächelt, oft gemobbt, viele auch liebevoll im Dorfgeschehen eingebunden. Dieser Abend gibt Einblicke in diese Köpfe, dargeboten von verschiedenen Bühnen, die aus den Bezirken Tirols zusammen kommen.

 

Programm wird in Kürze genauer bekannt gegeben. Hier erst mal nur ein kleiner Vorgeschmack!


Wer oder was ist F
von Wolfgang Viertl; Theater Szenario Hall

Frustiert versucht Wolfang die Lebensgeschichte seines Großonkels, Franz Viertl, seines Zeichens Bildhauer, aufzuschreiben. Da taucht Franz plötzlich auf. Seine Ratschläge will Wolfgang anfänglich nicht annehmen, doch über diesen Generationenkonflikt finden sie zueinander. Wolfgang erkennt, dass Probleme vor 100 Jahren gar nicht so viel anders waren. Neben Anektoten über alte Zeiten, eine junge Liebe und ewige Binsenweisheiten klärt sich auch: Wer oder was ist F?

Regie: Brigitte Neumair

Ensemble: Wolfgang Viertl, Werner Frank, Mela Tusch

Technik: Georg Mader


 

Wia´s kimmt

von Stephanie Larcher-Senn ; BogenTheater Innsbruck.

In den frühen 60iger Jahren begegnen sich ein Mädchen und ein Junge und bald wird aus der jungen Liebe sehr viel mehr. Doch ein lediges Kind zu bekommen ist in dieser Zeit keine einfache Sache, das findet vor allem die Mutter des Mädchens und besteht auf eine schnelle Hochzeit. Die beiden versuchen also einen möglichst baldigen Termin mit dem Pfarrer zu vereinbaren, aber ganz so einfach ist das nicht.

Regie: Jakob Rosin, Katharina Schwaiger

Ensemble: Jasmin Zuggi Rosin , Jakob Rosin, Sandra Klein, Simon Hölzl


Preis:

 

Erwachsene: 11,00€

Ermäßigt: 9,00€

Karten reservieren

27.10.
Sa, 20:00

QUERKÖPFE

Eine Initiative des Theater Verbandes Tirol

Details

Ein Abend  - drei Einakter

Es werden Einakter aus den Dörfern und Städten gezeigt, von oberflächlich eigenartig anmutenden Menschen die dort jeder und jede kennt. Seien es Außenseiter, schräge Vögel, Spinner – Querköpfe eben ! Es gibt sie überall. Oft werden sie belächelt, oft gemobbt, viele auch liebevoll im Dorfgeschehen eingebunden. Dieser Abend gibt Einblicke in diese Köpfe, dargeboten von verschiedenen Bühnen, die aus den Bezirken Tirols zusammen kommen.

 


Leben ohne Liebe

von Lukas Leiter; Theatergruppe Vorderes Ötztal und Volksbühne Tux

Eine Frau entscheidet sich an einem Punkt ihres Lebens gegen die Liebe und für die Vernunft bzw. das Wohl anderer. Erzählt wird die Geschichte einer Frau, deren Leben alles andere als leicht war. Wir kennen diese Geschichten alle, aber sie müssen erzählt und lebendig gemacht werden.

Ensemble: Lukas Leiter und Hans Geisler

 

Wer oder was ist F

von Wolfgang Viertl; Theater Szenario Hall

Frustiert versucht Wolfang die Lebensgeschichte seines Großonkels, Franz Viertl, seines Zeichens Bildhauer, aufzuschreiben. Da taucht Franz plötzlich auf. Seine Ratschläge will Wolfgang anfänglich nicht annehmen, doch über diesen Generationenkonflikt finden sie zueinander. Wolfgang erkennt, dass Probleme vor 100 Jahren gar nicht so viel anders waren. Neben Anektoten über alte Zeiten, eine junge Liebe und ewige Binsenweisheiten klärt sich auch: Wer oder was ist F?

Regie: Brigitte Neumair

Ensemble: Wolfgang Viertl, Werner Frank, Mela Tusch

Technik: Georg Mader


 

Wia´s kimmt

von Stephanie Larcher-Senn ; BogenTheater Innsbruck.

In den frühen 60iger Jahren begegnen sich ein Mädchen und ein Junge und bald wird aus der jungen Liebe sehr viel mehr. Doch ein lediges Kind zu bekommen ist in dieser Zeit keine einfache Sache, das findet vor allem die Mutter des Mädchens und besteht auf eine schnelle Hochzeit. Die beiden versuchen also einen möglichst baldigen Termin mit dem Pfarrer zu vereinbaren, aber ganz so einfach ist das nicht.

Regie: Jakob Rosin, Katharina Schwaiger

Ensemble: Jasmin Zuggi Rosin , Jakob Rosin, Sandra Klein, Simon Hölzl


Preis:

 

Erwachsene: 11,00€

Ermäßigt: 9,00€

Karten reservieren

01.11.
Do, 20:00

QUERKÖPFE

Eine Initiative des Theater Verbandes Tirol

Details

Ein Abend  - drei Einakter

Es werden Einakter aus den Dörfern und Städten gezeigt, von oberflächlich eigenartig anmutenden Menschen die dort jeder und jede kennt. Seien es Außenseiter, schräge Vögel, Spinner – Querköpfe eben ! Es gibt sie überall. Oft werden sie belächelt, oft gemobbt, viele auch liebevoll im Dorfgeschehen eingebunden. Dieser Abend gibt Einblicke in diese Köpfe, dargeboten von verschiedenen Bühnen, die aus den Bezirken Tirols zusammen kommen.

 

Programm wird in Kürze genauer bekannt gegeben. Hier erst mal nur ein kleiner Vorgeschmack!


Wer oder was ist F
von Wolfgang Viertl; Theater Szenario Hall

Frustiert versucht Wolfang die Lebensgeschichte seines Großonkels, Franz Viertl, seines Zeichens Bildhauer, aufzuschreiben. Da taucht Franz plötzlich auf. Seine Ratschläge will Wolfgang anfänglich nicht annehmen, doch über diesen Generationenkonflikt finden sie zueinander. Wolfgang erkennt, dass Probleme vor 100 Jahren gar nicht so viel anders waren. Neben Anektoten über alte Zeiten, eine junge Liebe und ewige Binsenweisheiten klärt sich auch: Wer oder was ist F?

Regie: Brigitte Neumair

Ensemble: Wolfgang Viertl, Werner Frank, Mela Tusch

Technik: Georg Mader


 

Wia´s kimmt

von Stephanie Larcher-Senn ; BogenTheater Innsbruck.

In den frühen 60iger Jahren begegnen sich ein Mädchen und ein Junge und bald wird aus der jungen Liebe sehr viel mehr. Doch ein lediges Kind zu bekommen ist in dieser Zeit keine einfache Sache, das findet vor allem die Mutter des Mädchens und besteht auf eine schnelle Hochzeit. Die beiden versuchen also einen möglichst baldigen Termin mit dem Pfarrer zu vereinbaren, aber ganz so einfach ist das nicht.

Regie: Jakob Rosin, Katharina Schwaiger

Ensemble: Jasmin Zuggi Rosin , Jakob Rosin, Sandra Klein, Simon Hölzl


Preis:

 

Erwachsene: 11,00€

Ermäßigt: 9,00€

Karten reservieren

02.11.
Fr, 20:00

QUERKÖPFE

Eine Initiative des Theater Verbandes Tirol

Details

Ein Abend  - drei Einakter

Es werden Einakter aus den Dörfern und Städten gezeigt, von oberflächlich eigenartig anmutenden Menschen die dort jeder und jede kennt. Seien es Außenseiter, schräge Vögel, Spinner – Querköpfe eben ! Es gibt sie überall. Oft werden sie belächelt, oft gemobbt, viele auch liebevoll im Dorfgeschehen eingebunden. Dieser Abend gibt Einblicke in diese Köpfe, dargeboten von verschiedenen Bühnen, die aus den Bezirken Tirols zusammen kommen.

 

Programm wird in Kürze genauer bekannt gegeben. Hier erst mal nur ein kleiner Vorgeschmack!


Wer oder was ist F
von Wolfgang Viertl; Theater Szenario Hall

Frustiert versucht Wolfang die Lebensgeschichte seines Großonkels, Franz Viertl, seines Zeichens Bildhauer, aufzuschreiben. Da taucht Franz plötzlich auf. Seine Ratschläge will Wolfgang anfänglich nicht annehmen, doch über diesen Generationenkonflikt finden sie zueinander. Wolfgang erkennt, dass Probleme vor 100 Jahren gar nicht so viel anders waren. Neben Anektoten über alte Zeiten, eine junge Liebe und ewige Binsenweisheiten klärt sich auch: Wer oder was ist F?

Regie: Brigitte Neumair

Ensemble: Wolfgang Viertl, Werner Frank, Mela Tusch

Technik: Georg Mader


 

Wia´s kimmt

von Stephanie Larcher-Senn ; BogenTheater Innsbruck.

In den frühen 60iger Jahren begegnen sich ein Mädchen und ein Junge und bald wird aus der jungen Liebe sehr viel mehr. Doch ein lediges Kind zu bekommen ist in dieser Zeit keine einfache Sache, das findet vor allem die Mutter des Mädchens und besteht auf eine schnelle Hochzeit. Die beiden versuchen also einen möglichst baldigen Termin mit dem Pfarrer zu vereinbaren, aber ganz so einfach ist das nicht.

Regie: Jakob Rosin, Katharina Schwaiger

Ensemble: Jasmin Zuggi Rosin , Jakob Rosin, Sandra Klein, Simon Hölzl


Preis:

 

Erwachsene: 11,00€

Ermäßigt: 9,00€

Karten reservieren

09.11.
Fr, 20:00

Three Birds

Ein Theaterstück von Janice Okoh

Details

Drei Geschwister in Innsbruck organisieren sich den Alltag und stellen sich den Herausforderungen des Lebens, welches nicht komplizierter und chaotischer sein könnte. Eingriffe von außen durch den Partner der Mutter und die überfürsorgliche Lehrerin der kleinsten Schwester stellen die familiäre Einheit auf eine schwere Probe.
Humorvoll und liebenswert macht die Autorin gesellschaftliche Machtverhältnisse, die in der kleinsten gesellschaftlichen Organisationseinheit Familie wirksam und erfahrbar werden, sichtbar. Es darf gelacht und geweint werden.

Besetzung: Natasha Bobb, Sarah Davies, Gloria Grimm, Daniel Lorenz und Momo Welsch
Regie: Andrea Umhauer
Bühne, Technik und Requisite: Laurin Mackowitz, Markus Penz und Alima Touree

Autorin: Janice Okoh, ausgezeichnet mit dem Bruntwood Prize für ihr Stück Three Birds.

Eintrittspreise:
Erwachsene 10€ Ermäßigt 8€

Karten reservieren

10.11.
Sa, 20:00

Three Birds

Ein Theaterstück von Janice Okoh

Details

Drei Geschwister in Innsbruck organisieren sich den Alltag und stellen sich den Herausforderungen des Lebens, welches nicht komplizierter und chaotischer sein könnte. Eingriffe von außen durch den Partner der Mutter und die überfürsorgliche Lehrerin der kleinsten Schwester stellen die familiäre Einheit auf eine schwere Probe.
Humorvoll und liebenswert macht die Autorin gesellschaftliche Machtverhältnisse, die in der kleinsten gesellschaftlichen Organisationseinheit Familie wirksam und erfahrbar werden, sichtbar. Es darf gelacht und geweint werden.

Besetzung: Natasha Bobb, Sarah Davies, Gloria Grimm, Daniel Lorenz und Momo Welsch
Regie: Andrea Umhauer
Bühne, Technik und Requisite: Laurin Mackowitz, Markus Penz und Alima Touree

Autorin: Janice Okoh, ausgezeichnet mit dem Bruntwood Prize für ihr Stück Three Birds.

Eintrittspreise:
Erwachsene 10€ Ermäßigt 8€

Karten reservieren

14.11.
Mi, 20:00

Three Birds

Ein Theaterstück von Janice Okoh

Details

Drei Geschwister in Innsbruck organisieren sich den Alltag und stellen sich den Herausforderungen des Lebens, welches nicht komplizierter und chaotischer sein könnte. Eingriffe von außen durch den Partner der Mutter und die überfürsorgliche Lehrerin der kleinsten Schwester stellen die familiäre Einheit auf eine schwere Probe.
Humorvoll und liebenswert macht die Autorin gesellschaftliche Machtverhältnisse, die in der kleinsten gesellschaftlichen Organisationseinheit Familie wirksam und erfahrbar werden, sichtbar. Es darf gelacht und geweint werden.

Besetzung: Natasha Bobb, Sarah Davies, Gloria Grimm, Daniel Lorenz und Momo Welsch
Regie: Andrea Umhauer
Bühne, Technik und Requisite: Laurin Mackowitz, Markus Penz und Alima Touree

Autorin: Janice Okoh, ausgezeichnet mit dem Bruntwood Prize für ihr Stück Three Birds.

Eintrittspreise:
Erwachsene 10€ Ermäßigt 8€

Karten reservieren

16.11.
Fr, 20:00

Three Birds

Ein Theaterstück von Janice Okoh

Details

Drei Geschwister in Innsbruck organisieren sich den Alltag und stellen sich den Herausforderungen des Lebens, welches nicht komplizierter und chaotischer sein könnte. Eingriffe von außen durch den Partner der Mutter und die überfürsorgliche Lehrerin der kleinsten Schwester stellen die familiäre Einheit auf eine schwere Probe.
Humorvoll und liebenswert macht die Autorin gesellschaftliche Machtverhältnisse, die in der kleinsten gesellschaftlichen Organisationseinheit Familie wirksam und erfahrbar werden, sichtbar. Es darf gelacht und geweint werden.

Besetzung: Natasha Bobb, Sarah Davies, Gloria Grimm, Daniel Lorenz und Momo Welsch
Regie: Andrea Umhauer
Bühne, Technik und Requisite: Laurin Mackowitz, Markus Penz und Alima Touree

Autorin: Janice Okoh, ausgezeichnet mit dem Bruntwood Prize für ihr Stück Three Birds.

Eintrittspreise:
Erwachsene 10€ Ermäßigt 8€

Karten reservieren

17.11.
Sa, 20:00

Three Birds

Ein Theaterstück von Janice Okoh

Details

Drei Geschwister in Innsbruck organisieren sich den Alltag und stellen sich den Herausforderungen des Lebens, welches nicht komplizierter und chaotischer sein könnte. Eingriffe von außen durch den Partner der Mutter und die überfürsorgliche Lehrerin der kleinsten Schwester stellen die familiäre Einheit auf eine schwere Probe.
Humorvoll und liebenswert macht die Autorin gesellschaftliche Machtverhältnisse, die in der kleinsten gesellschaftlichen Organisationseinheit Familie wirksam und erfahrbar werden, sichtbar. Es darf gelacht und geweint werden.

Besetzung: Natasha Bobb, Sarah Davies, Gloria Grimm, Daniel Lorenz und Momo Welsch
Regie: Andrea Umhauer
Bühne, Technik und Requisite: Laurin Mackowitz, Markus Penz und Alima Touree

Autorin: Janice Okoh, ausgezeichnet mit dem Bruntwood Prize für ihr Stück Three Birds.

Eintrittspreise:
Erwachsene 10€ Ermäßigt 8€

Karten reservieren

*Ermäßigungskarte (gegen Vorlage Ausweis): Schüler, Lehrlinge, Studenten, Wehrdiener, Zivildiener, Senioren, sowie Menschen mit Behinderung