Viaduktbogen 32
6020 Innsbruck
Tel. 0650 702 1083

Der Verein BogenTheater in Aktion

29.01.
Mi, 20:00

ImproTheater im BogenTheater

Ein improvisierter Abend im BogenTheater

Details

Die ImproGruppe des BogenTheaters gibt eine weitere spannende Vorstellung.

Reservierungen ab Anfang Jänner möglich.

Improvisationstheater ist eine Form des Theaters, bei der aus dem Stegreif Szenen erschaffen werden, ohne zuvor eingeübter Dialoge oder einer geprobten Inszenierung. Das Publikum wird dazu eingeladen ins Geschehen einzugreifen und durch Impulse die Geschichten nach Belieben mitzugestalten. Die DarstellerInnen werden sich dabei ausschließlich von ihrer Intuition leiten lassen und sich spontan auf Situationen einlassen, ohne zu wissen, wohin die Reise geht und wo sie endet. 

Erleben Sie einen an-/aufregenden, phantasie- und lustvollen Abend!

Mitwirkende:
Alexander Alscher , Nadja Glugovsky-Hauser , Martina Haselwanter-Oberhofer, Julia Huber , Sandra Klein , Monika Lantschner, Martin Morandell, Lukas Singer , Brigitte Spörr, Martina Taferner , Brigitte Tonini, Markus Weithas
Preise:
Erwachsene:
9,50€
Ermäßigt:
7,00€

Karten reservieren

05.02.
Mi, 20:00

ImproTheater im BogenTheater

Ein improvisierter Abend im BogenTheater

Details

Die ImproGruppe des BogenTheaters gibt eine weitere spannende Vorstellung.

Reservierungen ab Anfang Jänner möglich.

Improvisationstheater ist eine Form des Theaters, bei der aus dem Stegreif Szenen erschaffen werden, ohne zuvor eingeübter Dialoge oder einer geprobten Inszenierung. Das Publikum wird dazu eingeladen ins Geschehen einzugreifen und durch Impulse die Geschichten nach Belieben mitzugestalten. Die DarstellerInnen werden sich dabei ausschließlich von ihrer Intuition leiten lassen und sich spontan auf Situationen einlassen, ohne zu wissen, wohin die Reise geht und wo sie endet. 

Erleben Sie einen an-/aufregenden, phantasie- und lustvollen Abend!

Mitwirkende:
Alexander Alscher , Nadja Glugovsky-Hauser , Martina Haselwanter-Oberhofer, Julia Huber , Sandra Klein , Monika Lantschner, Martin Morandell, Lukas Singer , Brigitte Spörr, Martina Taferner , Brigitte Tonini, Markus Weithas
Preise:
Erwachsene:
9,50€
Ermäßigt:
7,00€

Karten reservieren

13.03.
Fr, 20:00

Der Vorname - PREMIERE

(Le prénom) Matthieu Delaporte und Alexandre de La Patellière. Deutsch von Georg Holzer

Details

Rechte bei Desch Theaterverlag.

 

Inhalt

Das Ehepaar Garaud hat Madame Garauds Bruder, seine schwangere Freundin und ihren Jugendfreund Claude zu einem gemütlichen Abendessen in ihre Pariser Stadtwohnung eingeladen.

Der anfangs entspannte und launige Abend ist dem Bruder der Gastgeberin allerdings etwas zu harmonisch, weshalb er scherzhaft beschließt vor versammelter Runde den Vornamen seines zukünftigen Sohnes preiszugeben: Adolphe soll der Sprössling heißen. Damit sorgt er nicht nur für eine hitzige Diskussion darüber, ob es angebracht ist seinem Sohn den phonetisch gleichen Namen wie Adolf Hitler zu geben, sondern er bringt auch die Protagonisten dazu ihre guten Sitten über Bord zu werfen und sich unverblümt die Wahrheit ins Gesicht zu sagen. 

Was als ein Essen mit Freunden geplant war entwickelt sich zu einem Abend voller Enthüllungen und überraschender Wendungen. 

Freuen Sie sich auf eine klassisch französische Gesellschaftskomödie voll Wortwitz und menschlicher Abgründe.

Besetzung
Elisabeth Garaud-Larchet     Stephanie Larcher-Senn
Pierre GaraudMarkus Tiefenbacher
Vincent LarchetMarco Schmitzer
Claude GatignolLukas Singer
Anna CaravatiEva-Maria Kirschner

RegieKatharina Schwaiger und Jakob Rosin
RegieassistenzAlexander Hessenberger
Preise:
Erwachsene:11,00€
Ermäßigt:9,00€

Karten reservieren

15.03.
So, 20:00

Der Vorname - La Seconda

(Le prénom) Matthieu Delaporte und Alexandre de La Patellière. Deutsch von Georg Holzer

Details

Rechte bei Desch Theaterverlag.

 

Inhalt

Das Ehepaar Garaud hat Madame Garauds Bruder, seine schwangere Freundin und ihren Jugendfreund Claude zu einem gemütlichen Abendessen in ihre Pariser Stadtwohnung eingeladen.

Der anfangs entspannte und launige Abend ist dem Bruder der Gastgeberin allerdings etwas zu harmonisch, weshalb er scherzhaft beschließt vor versammelter Runde den Vornamen seines zukünftigen Sohnes preiszugeben: Adolphe soll der Sprössling heißen. Damit sorgt er nicht nur für eine hitzige Diskussion darüber, ob es angebracht ist seinem Sohn den phonetisch gleichen Namen wie Adolf Hitler zu geben, sondern er bringt auch die Protagonisten dazu ihre guten Sitten über Bord zu werfen und sich unverblümt die Wahrheit ins Gesicht zu sagen. 

Was als ein Essen mit Freunden geplant war entwickelt sich zu einem Abend voller Enthüllungen und überraschender Wendungen. 

Freuen Sie sich auf eine klassisch französische Gesellschaftskomödie voll Wortwitz und menschlicher Abgründe.

Besetzung
Elisabeth Garaud-Larchet     Stephanie Larcher-Senn
Pierre GaraudMarkus Tiefenbacher
Vincent LarchetMarco Schmitzer
Claude GatignolLukas Singer
Anna CaravatiEva-Maria Kirschner

RegieKatharina Schwaiger und Jakob Rosin
RegieassistenzAlexander Hessenberger
Preise (La Seconda):
Erwachsene:9,50€
Ermäßigt:7,00€

Karten reservieren

19.03.
Do, 20:00

Der Vorname

(Le prénom) Matthieu Delaporte und Alexandre de La Patellière. Deutsch von Georg Holzer

Details

Rechte bei Desch Theaterverlag.

 

Inhalt

Das Ehepaar Garaud hat Madame Garauds Bruder, seine schwangere Freundin und ihren Jugendfreund Claude zu einem gemütlichen Abendessen in ihre Pariser Stadtwohnung eingeladen.

Der anfangs entspannte und launige Abend ist dem Bruder der Gastgeberin allerdings etwas zu harmonisch, weshalb er scherzhaft beschließt vor versammelter Runde den Vornamen seines zukünftigen Sohnes preiszugeben: Adolphe soll der Sprössling heißen. Damit sorgt er nicht nur für eine hitzige Diskussion darüber, ob es angebracht ist seinem Sohn den phonetisch gleichen Namen wie Adolf Hitler zu geben, sondern er bringt auch die Protagonisten dazu ihre guten Sitten über Bord zu werfen und sich unverblümt die Wahrheit ins Gesicht zu sagen. 

Was als ein Essen mit Freunden geplant war entwickelt sich zu einem Abend voller Enthüllungen und überraschender Wendungen. 

Freuen Sie sich auf eine klassisch französische Gesellschaftskomödie voll Wortwitz und menschlicher Abgründe.

Besetzung
Elisabeth Garaud-Larchet     Stephanie Larcher-Senn
Pierre GaraudMarkus Tiefenbacher
Vincent LarchetMarco Schmitzer
Claude GatignolLukas Singer
Anna CaravatiEva-Maria Kirschner

RegieKatharina Schwaiger und Jakob Rosin
RegieassistenzAlexander Hessenberger
Preise:
Erwachsene:11,00€
Ermäßigt:9,00€

Karten reservieren

21.03.
Sa, 20:00

Der Vorname

(Le prénom) Matthieu Delaporte und Alexandre de La Patellière. Deutsch von Georg Holzer

Details

Rechte bei Desch Theaterverlag.

 

Inhalt

Das Ehepaar Garaud hat Madame Garauds Bruder, seine schwangere Freundin und ihren Jugendfreund Claude zu einem gemütlichen Abendessen in ihre Pariser Stadtwohnung eingeladen.

Der anfangs entspannte und launige Abend ist dem Bruder der Gastgeberin allerdings etwas zu harmonisch, weshalb er scherzhaft beschließt vor versammelter Runde den Vornamen seines zukünftigen Sohnes preiszugeben: Adolphe soll der Sprössling heißen. Damit sorgt er nicht nur für eine hitzige Diskussion darüber, ob es angebracht ist seinem Sohn den phonetisch gleichen Namen wie Adolf Hitler zu geben, sondern er bringt auch die Protagonisten dazu ihre guten Sitten über Bord zu werfen und sich unverblümt die Wahrheit ins Gesicht zu sagen. 

Was als ein Essen mit Freunden geplant war entwickelt sich zu einem Abend voller Enthüllungen und überraschender Wendungen. 

Freuen Sie sich auf eine klassisch französische Gesellschaftskomödie voll Wortwitz und menschlicher Abgründe.

Besetzung
Elisabeth Garaud-Larchet     Stephanie Larcher-Senn
Pierre GaraudMarkus Tiefenbacher
Vincent LarchetMarco Schmitzer
Claude GatignolLukas Singer
Anna CaravatiEva-Maria Kirschner

RegieKatharina Schwaiger und Jakob Rosin
RegieassistenzAlexander Hessenberger
Preise:
Erwachsene:11,00€
Ermäßigt:9,00€

Karten reservieren

24.03.
Di, 20:00

Der Vorname

(Le prénom) Matthieu Delaporte und Alexandre de La Patellière. Deutsch von Georg Holzer

Details

Rechte bei Desch Theaterverlag.

 

Inhalt

Das Ehepaar Garaud hat Madame Garauds Bruder, seine schwangere Freundin und ihren Jugendfreund Claude zu einem gemütlichen Abendessen in ihre Pariser Stadtwohnung eingeladen.

Der anfangs entspannte und launige Abend ist dem Bruder der Gastgeberin allerdings etwas zu harmonisch, weshalb er scherzhaft beschließt vor versammelter Runde den Vornamen seines zukünftigen Sohnes preiszugeben: Adolphe soll der Sprössling heißen. Damit sorgt er nicht nur für eine hitzige Diskussion darüber, ob es angebracht ist seinem Sohn den phonetisch gleichen Namen wie Adolf Hitler zu geben, sondern er bringt auch die Protagonisten dazu ihre guten Sitten über Bord zu werfen und sich unverblümt die Wahrheit ins Gesicht zu sagen. 

Was als ein Essen mit Freunden geplant war entwickelt sich zu einem Abend voller Enthüllungen und überraschender Wendungen. 

Freuen Sie sich auf eine klassisch französische Gesellschaftskomödie voll Wortwitz und menschlicher Abgründe.

Besetzung
Elisabeth Garaud-Larchet     Stephanie Larcher-Senn
Pierre GaraudMarkus Tiefenbacher
Vincent LarchetMarco Schmitzer
Claude GatignolLukas Singer
Anna CaravatiEva-Maria Kirschner

RegieKatharina Schwaiger und Jakob Rosin
RegieassistenzAlexander Hessenberger
Preise:
Erwachsene:11,00€
Ermäßigt:9,00€

Karten reservieren

31.03.
Di, 20:00

Der Vorname

(Le prénom) Matthieu Delaporte und Alexandre de La Patellière. Deutsch von Georg Holzer

Details

Rechte bei Desch Theaterverlag.

 

Inhalt

Das Ehepaar Garaud hat Madame Garauds Bruder, seine schwangere Freundin und ihren Jugendfreund Claude zu einem gemütlichen Abendessen in ihre Pariser Stadtwohnung eingeladen.

Der anfangs entspannte und launige Abend ist dem Bruder der Gastgeberin allerdings etwas zu harmonisch, weshalb er scherzhaft beschließt vor versammelter Runde den Vornamen seines zukünftigen Sohnes preiszugeben: Adolphe soll der Sprössling heißen. Damit sorgt er nicht nur für eine hitzige Diskussion darüber, ob es angebracht ist seinem Sohn den phonetisch gleichen Namen wie Adolf Hitler zu geben, sondern er bringt auch die Protagonisten dazu ihre guten Sitten über Bord zu werfen und sich unverblümt die Wahrheit ins Gesicht zu sagen. 

Was als ein Essen mit Freunden geplant war entwickelt sich zu einem Abend voller Enthüllungen und überraschender Wendungen. 

Freuen Sie sich auf eine klassisch französische Gesellschaftskomödie voll Wortwitz und menschlicher Abgründe.

Besetzung
Elisabeth Garaud-Larchet     Stephanie Larcher-Senn
Pierre GaraudMarkus Tiefenbacher
Vincent LarchetMarco Schmitzer
Claude GatignolLukas Singer
Anna CaravatiEva-Maria Kirschner

RegieKatharina Schwaiger und Jakob Rosin
RegieassistenzAlexander Hessenberger
Preise:
Erwachsene:11,00€
Ermäßigt:9,00€

Karten reservieren

04.04.
Sa, 20:00

Der Vorname

(Le prénom) Matthieu Delaporte und Alexandre de La Patellière. Deutsch von Georg Holzer

Details

Rechte bei Desch Theaterverlag.

 

Inhalt

Das Ehepaar Garaud hat Madame Garauds Bruder, seine schwangere Freundin und ihren Jugendfreund Claude zu einem gemütlichen Abendessen in ihre Pariser Stadtwohnung eingeladen.

Der anfangs entspannte und launige Abend ist dem Bruder der Gastgeberin allerdings etwas zu harmonisch, weshalb er scherzhaft beschließt vor versammelter Runde den Vornamen seines zukünftigen Sohnes preiszugeben: Adolphe soll der Sprössling heißen. Damit sorgt er nicht nur für eine hitzige Diskussion darüber, ob es angebracht ist seinem Sohn den phonetisch gleichen Namen wie Adolf Hitler zu geben, sondern er bringt auch die Protagonisten dazu ihre guten Sitten über Bord zu werfen und sich unverblümt die Wahrheit ins Gesicht zu sagen. 

Was als ein Essen mit Freunden geplant war entwickelt sich zu einem Abend voller Enthüllungen und überraschender Wendungen. 

Freuen Sie sich auf eine klassisch französische Gesellschaftskomödie voll Wortwitz und menschlicher Abgründe.

Besetzung
Elisabeth Garaud-Larchet     Stephanie Larcher-Senn
Pierre GaraudMarkus Tiefenbacher
Vincent LarchetMarco Schmitzer
Claude GatignolLukas Singer
Anna CaravatiEva-Maria Kirschner

RegieKatharina Schwaiger und Jakob Rosin
RegieassistenzAlexander Hessenberger
Preise:
Erwachsene:11,00€
Ermäßigt:9,00€

Karten reservieren

05.04.
So, 18:00

Der Vorname

(Le prénom) Matthieu Delaporte und Alexandre de La Patellière. Deutsch von Georg Holzer

Details

Rechte bei Desch Theaterverlag.

 

Inhalt

Das Ehepaar Garaud hat Madame Garauds Bruder, seine schwangere Freundin und ihren Jugendfreund Claude zu einem gemütlichen Abendessen in ihre Pariser Stadtwohnung eingeladen.

Der anfangs entspannte und launige Abend ist dem Bruder der Gastgeberin allerdings etwas zu harmonisch, weshalb er scherzhaft beschließt vor versammelter Runde den Vornamen seines zukünftigen Sohnes preiszugeben: Adolphe soll der Sprössling heißen. Damit sorgt er nicht nur für eine hitzige Diskussion darüber, ob es angebracht ist seinem Sohn den phonetisch gleichen Namen wie Adolf Hitler zu geben, sondern er bringt auch die Protagonisten dazu ihre guten Sitten über Bord zu werfen und sich unverblümt die Wahrheit ins Gesicht zu sagen. 

Was als ein Essen mit Freunden geplant war entwickelt sich zu einem Abend voller Enthüllungen und überraschender Wendungen. 

Freuen Sie sich auf eine klassisch französische Gesellschaftskomödie voll Wortwitz und menschlicher Abgründe.

Besetzung
Elisabeth Garaud-Larchet     Stephanie Larcher-Senn
Pierre GaraudMarkus Tiefenbacher
Vincent LarchetMarco Schmitzer
Claude GatignolLukas Singer
Anna CaravatiEva-Maria Kirschner

RegieKatharina Schwaiger und Jakob Rosin
RegieassistenzAlexander Hessenberger
Preise:
Erwachsene:11,00€
Ermäßigt:9,00€

Karten reservieren

17.04.
Fr, 20:00

Der Vorname

(Le prénom) Matthieu Delaporte und Alexandre de La Patellière. Deutsch von Georg Holzer

Details

Rechte bei Desch Theaterverlag.

 

Inhalt

Das Ehepaar Garaud hat Madame Garauds Bruder, seine schwangere Freundin und ihren Jugendfreund Claude zu einem gemütlichen Abendessen in ihre Pariser Stadtwohnung eingeladen.

Der anfangs entspannte und launige Abend ist dem Bruder der Gastgeberin allerdings etwas zu harmonisch, weshalb er scherzhaft beschließt vor versammelter Runde den Vornamen seines zukünftigen Sohnes preiszugeben: Adolphe soll der Sprössling heißen. Damit sorgt er nicht nur für eine hitzige Diskussion darüber, ob es angebracht ist seinem Sohn den phonetisch gleichen Namen wie Adolf Hitler zu geben, sondern er bringt auch die Protagonisten dazu ihre guten Sitten über Bord zu werfen und sich unverblümt die Wahrheit ins Gesicht zu sagen. 

Was als ein Essen mit Freunden geplant war entwickelt sich zu einem Abend voller Enthüllungen und überraschender Wendungen. 

Freuen Sie sich auf eine klassisch französische Gesellschaftskomödie voll Wortwitz und menschlicher Abgründe.

Besetzung
Elisabeth Garaud-Larchet     Stephanie Larcher-Senn
Pierre GaraudMarkus Tiefenbacher
Vincent LarchetMarco Schmitzer
Claude GatignolLukas Singer
Anna CaravatiEva-Maria Kirschner

RegieKatharina Schwaiger und Jakob Rosin
RegieassistenzAlexander Hessenberger
Preise:
Erwachsene:11,00€
Ermäßigt:9,00€

Karten reservieren

18.04.
Sa, 20:00

Der Vorname

(Le prénom) Matthieu Delaporte und Alexandre de La Patellière. Deutsch von Georg Holzer

Details

Rechte bei Desch Theaterverlag.

 

Inhalt

Das Ehepaar Garaud hat Madame Garauds Bruder, seine schwangere Freundin und ihren Jugendfreund Claude zu einem gemütlichen Abendessen in ihre Pariser Stadtwohnung eingeladen.

Der anfangs entspannte und launige Abend ist dem Bruder der Gastgeberin allerdings etwas zu harmonisch, weshalb er scherzhaft beschließt vor versammelter Runde den Vornamen seines zukünftigen Sohnes preiszugeben: Adolphe soll der Sprössling heißen. Damit sorgt er nicht nur für eine hitzige Diskussion darüber, ob es angebracht ist seinem Sohn den phonetisch gleichen Namen wie Adolf Hitler zu geben, sondern er bringt auch die Protagonisten dazu ihre guten Sitten über Bord zu werfen und sich unverblümt die Wahrheit ins Gesicht zu sagen. 

Was als ein Essen mit Freunden geplant war entwickelt sich zu einem Abend voller Enthüllungen und überraschender Wendungen. 

Freuen Sie sich auf eine klassisch französische Gesellschaftskomödie voll Wortwitz und menschlicher Abgründe.

Besetzung
Elisabeth Garaud-Larchet     Stephanie Larcher-Senn
Pierre GaraudMarkus Tiefenbacher
Vincent LarchetMarco Schmitzer
Claude GatignolLukas Singer
Anna CaravatiEva-Maria Kirschner

RegieKatharina Schwaiger und Jakob Rosin
RegieassistenzAlexander Hessenberger
Preise:
Erwachsene:11,00€
Ermäßigt:9,00€

Karten reservieren

*Ermäßigungskarte (gegen Vorlage Ausweis): Schüler, Lehrlinge, Studenten, Wehrdiener, Zivildiener, Senioren, sowie Menschen mit Behinderung