Viaduktbogen 32
6020 Innsbruck

Die acht Frauen

Kriminalkomödie von Robert Thomas

Inhalt: 

Susanne, die in England studiert, kehrt über Weihnachten nach Hause zurück. Ihre Mutter Gaby hat sie vom Bahnhof abgeholt und führt sie ins abgelegene Haus der Familie. 

Dort wird Susanne von ihrer Großmutter Mamy, ihrer jüngeren Schwester Catherine, von der Köchin Madame Chanel sowie von ihrer Tante Augustine und dem neuen Hausmädchen Louise empfangen. 

Lediglich Susanne Vater Marcel – der einzige Mann im Haus – dessen Geschäfte in letzter Zeit schlecht laufen, lässt sich nicht blicken. 

Als Louise ihm sein Frühstück aufs Zimmer bringen will, liegt der Hausherr tot in Bett mit einem Messer im Rücken.

Aus Angst, der Mörder könne zurückkehren, um eventuelle Spuren zu verwischen, schließt Catherine das Zimmer des Toten ab. 

Der Versuch, die Polizei zu rufen, scheitert, weil das Telefonkabel durchtrennt wurde. Auch das Auto springt nicht an. 

Die Frauen sehen sich daher gezwungen, selbst den Mörder zu finden. Aufgrund des vielen Schnees, der das Verlassen des Anwesens unmöglich macht, wird ihnen klar, dass eine von ihnen den Mord begangen haben muss. 

Überraschend taucht auch noch Pierrette, die Schwester des Opfers auf. 

Es stellt sich heraus, dass alle acht Frauen ein Motiv und zudem die Gelegenheit zur Tat hatten. Die Stimmung im Haus heizt sich auf... 


Besetzung

Madame Chanel

Termine

15.03.2013
Fr, 20:00
16.03.2013
Sa, 20:00
22.03.2013
Fr, 20:00
23.03.2013
Sa, 20:00
13.04.2013
Sa, 20:00
20.04.2013
Sa, 20:00
26.04.2013
Fr, 20:00
27.04.2013
Sa, 20:00