Viaduktbogen 32
6020 Innsbruck
Tel. 0650 702 1083

So ein Theater!

17.12.
So, 15:00

Ein ganz normales Weihnachten

Theaterstück ab 4 Jahren von Klara Juen, Barbara Juen-Walder und Stephan Juen

Details

Am Morgen des  Heiligen Abend eröffnet die Mutter beim Frühstück der Familie, dass sie den ganzen Tag arbeiten muss und sich somit nicht um die Vorbereitungen für das gemeinsame Weihnachtsfest am Abend kümmern kann. Die Kinder sind ja schon groß genug und können dem Papa ja bestimmt helfen. Leider geht dann so einiges schief und Laura, die Jüngste, macht sich auf die Suche nach dem Christkind um das Weihnachtsfest zu retten. Wird ihr das gelingen bevor Mama wieder zuhause ist, noch dazu wo doch ein Eisbär aus dem Zoo entlaufen ist…

 

SpielerInnen

Amanda: Lisa Morawek

Kim: Klara Juen

Hilda: Saranda Demaku

Leon: Roland Kohler

Laura: Mira Schwarz

Betty: Lea Stummer

Mama: Johanna Büchele

Papa: Stephan Juen

Postbotin: Lea Sophie Dobner

Chris Möös: Benjamin Nicolussi Castellan

 

Regie

Barbara Juen-Walder

Preise

Erwachsene: € 8,-

Kinder: € 4,-

Karten reservieren

23.12.
Sa, 15:00

Ein ganz normales Weihnachten - Benefizvorstellung

Theaterstück ab 4 Jahren von Klara Juen, Barbara Juen-Walder und Stephan Juen

Details

Der Erlös der heutigen Vorstellung geht an eine Kinderhilfsorganisation.

Inhalt:

Am Morgen des  Heiligen Abend eröffnet die Mutter beim Frühstück der Familie, dass sie den ganzen Tag arbeiten muss und sich somit nicht um die Vorbereitungen für das gemeinsame Weihnachtsfest am Abend kümmern kann. Die Kinder sind ja schon groß genug und können dem Papa ja bestimmt helfen. Leider geht dann so einiges schief und Laura, die Jüngste, macht sich auf die Suche nach dem Christkind um das Weihnachtsfest zu retten. Wird ihr das gelingen bevor Mama wieder zuhause ist, noch dazu wo doch ein Eisbär aus dem Zoo entlaufen ist…

 

SpielerInnen

Amanda: Lisa Morawek

Kim: Klara Juen

Hilda: Saranda Demaku

Leon: Roland Kohler

Laura: Mira Schwarz

Betty: Lea Stummer

Mama: Johanna Büchele

Papa: Stephan Juen

Postbotin: Lea Sophie Dobner

Chris Möös: Benjamin Nicolussi Castellan

 

Regie

Barbara Juen-Walder

Preise

Erwachsene: € 8,-

Kinder: € 4,-

Karten reservieren

09.01.
Di, 20:00

Kaffee, Tee und sonst was - Theatersnacks

Gastspiel: Projekttheater Hall

Details

 

Die Inszenierung des Projekttheaters Hall präsentiert eine Szenencollage, die  sich der Vielfalt und dem Zauber von Begegnungen  widmet.

Treffen zwischen Verwandten, Bekannten oder Fremden zeigen verschiedene (Spiel)Arten, wie sich Menschen begegnen. Bei Kaffee oder Tee entwickeln sich Gespräche und Konflikte. Jede einzelne in sich abgeschlossene Szene veranschaulicht, welch unterschiedlichen Verlauf Begegnungen nehmen können.

Idee und Text: Kurt Benkovic

Regie: Kurt Benkovic und Stephanie Larcher-Senn

 

Beginn: 20:00 Uhr
 
Preise:
Erwachsene:
12€
Ermäßigt:
8€

Karten reservieren

14.01.
So, 18:00

Kaffee, Tee und sonst was - Theatersnacks

Gastspiel: Projekttheater Hall

Details

 

Die Inszenierung des Projekttheaters Hall präsentiert eine Szenencollage, die  sich der Vielfalt und dem Zauber von Begegnungen  widmet.

Treffen zwischen Verwandten, Bekannten oder Fremden zeigen verschiedene (Spiel)Arten, wie sich Menschen begegnen. Bei Kaffee oder Tee entwickeln sich Gespräche und Konflikte. Jede einzelne in sich abgeschlossene Szene veranschaulicht, welch unterschiedlichen Verlauf Begegnungen nehmen können.

Idee und Text: Kurt Benkovic

Regie: Kurt Benkovic und Stephanie Larcher-Senn

 

Beginn: 20:00 Uhr
 
Preise:
Erwachsene:
12€
Ermäßigt:
8€

Karten reservieren

17.01.
Mi, 20:00

Kaffee, Tee und sonst was - Theatersnacks

Gastspiel: Projekttheater Hall

Details

 

Die Inszenierung des Projekttheaters Hall präsentiert eine Szenencollage, die  sich der Vielfalt und dem Zauber von Begegnungen  widmet.

Treffen zwischen Verwandten, Bekannten oder Fremden zeigen verschiedene (Spiel)Arten, wie sich Menschen begegnen. Bei Kaffee oder Tee entwickeln sich Gespräche und Konflikte. Jede einzelne in sich abgeschlossene Szene veranschaulicht, welch unterschiedlichen Verlauf Begegnungen nehmen können.

Idee und Text: Kurt Benkovic

Regie: Kurt Benkovic und Stephanie Larcher-Senn

 

Beginn: 20:00 Uhr
 
Preise:
Erwachsene:
12€
Ermäßigt:
8€

Karten reservieren

20.01.
Sa, 20:00

Die beste Medizin - Premiere

Komödie von Michael Amerstorfer - Eine zeitgenössische Fassung von Molieres „Der eingebildete Kranke“

Details
Der Frühpensionär Herr Antler hat genug Zeit um sich beinah obsessiv seinen Wehwehchen zu widmen, fehlt nur noch ein Arzt in der Familie, der eine lückenlose Betreuung garantiert. Wie gut, dass Antlers Tochter Anna im heiratsfähigen Alter ist, sie soll vom angehenden Arzt Thomas zum Traualtar geführt werden. Damit sich die beiden kennen lernen und näher kommen können, gibt Antler kurzer Hand ein Fest. Dabei hat er die Rechnung aber ohne seine Privatsekretärin Klara und die geheime Liebe Annas gemacht. Dann muss Antler auch noch seine hypochondrischen Züge vor seinem Bruder verteidigen und die Liebe seiner jungen Ehefrau wird auf einmal in Frage gestellt. Wie soll das nur enden?
Autor:
Michael Amerstorfer ist ein in England lebender österreichischer Autor.


Mitwirkende:

Markus Moosbrugger , Amelie Prugger , Simone Osterauer, Isabella Walder, Luzia Pirschner , Benjamin Nicolussi Castellan , Alexander Angerer, Alexander Alscher, Arthur Mohl, Alexander Hessenberger , Daniel Rihm

Team:

Spielleitung: Stephanie Larcher-Senn

Kostüm: Marina Krismer , Magdalena Nistl

Bühne: Lisa Parigger , Jakob Rosin

Technik: Jasmin Zuggi Rosin , Julian Larcher-Senn

Preis:

 

Erwachsene: 11,00€

Ermäßigt: 8,50€

Karten reservieren

21.01.
So, 18:00

Kaffee, Tee und sonst was - Theatersnacks

Gastspiel: Projekttheater Hall

Details

 

Die Inszenierung des Projekttheaters Hall präsentiert eine Szenencollage, die  sich der Vielfalt und dem Zauber von Begegnungen  widmet.

Treffen zwischen Verwandten, Bekannten oder Fremden zeigen verschiedene (Spiel)Arten, wie sich Menschen begegnen. Bei Kaffee oder Tee entwickeln sich Gespräche und Konflikte. Jede einzelne in sich abgeschlossene Szene veranschaulicht, welch unterschiedlichen Verlauf Begegnungen nehmen können.

Idee und Text: Kurt Benkovic

Regie: Kurt Benkovic und Stephanie Larcher-Senn

 

Beginn: 20:00 Uhr
 
Preise:
Erwachsene:
12€
Ermäßigt:
8€

Karten reservieren

23.01.
Di, 20:00

Kaffee, Tee und sonst was - Theatersnacks

Gastspiel: Projekttheater Hall

Details

 

Die Inszenierung des Projekttheaters Hall präsentiert eine Szenencollage, die  sich der Vielfalt und dem Zauber von Begegnungen  widmet.

Treffen zwischen Verwandten, Bekannten oder Fremden zeigen verschiedene (Spiel)Arten, wie sich Menschen begegnen. Bei Kaffee oder Tee entwickeln sich Gespräche und Konflikte. Jede einzelne in sich abgeschlossene Szene veranschaulicht, welch unterschiedlichen Verlauf Begegnungen nehmen können.

Idee und Text: Kurt Benkovic

Regie: Kurt Benkovic und Stephanie Larcher-Senn

 

Beginn: 20:00 Uhr
 
Preise:
Erwachsene:
12€
Ermäßigt:
8€

Karten reservieren

28.01.
So, 20:00

Die beste Medizin - La Seconda

Komödie von Michael Amerstorfer - Eine zeitgenössische Fassung von Molieres „Der eingebildete Kranke“

Details
Die zweite Vorstellung jeder Produktion im BogenTheater zu vergünstigtem Eintritt!

 

Der Frühpensionär Herr Antler hat genug Zeit um sich beinah obsessiv seinen Wehwehchen zu widmen, fehlt nur noch ein Arzt in der Familie, der eine lückenlose Betreuung garantiert. Wie gut, dass Antlers Tochter Anna im heiratsfähigen Alter ist, sie soll vom angehenden Arzt Thomas zum Traualtar geführt werden. Damit sich die beiden kennen lernen und näher kommen können, gibt Antler kurzer Hand ein Fest. Dabei hat er die Rechnung aber ohne seine Privatsekretärin Klara und die geheime Liebe Annas gemacht. Dann muss Antler auch noch seine hypochondrischen Züge vor seinem Bruder verteidigen und die Liebe seiner jungen Ehefrau wird auf einmal in Frage gestellt. Wie soll das nur enden?

Autor:
Michael Amerstorfer ist ein in England lebender österreichischer Autor.


Mitwirkende:

Markus Moosbrugger , Amelie Prugger , Simone Osterauer, Isabella Walder, Luzia Pirschner , Benjamin Nicolussi Castellan , Alexander Angerer, Alexander Alscher, Arthur Mohl, Alexander Hessenberger , Daniel Rihm

Team:

Spielleitung: Stephanie Larcher-Senn

Kostüm: Marina Krismer , Magdalena Nistl

Bühne: Lisa Parigger , Jakob Rosin

Technik: Jasmin Zuggi Rosin , Julian Larcher-Senn

Preis:

 

Erwachsene: 9,50€

Ermäßigt: 7,00€

Karten reservieren

07.02.
Mi, 20:00

Die beste Medizin

Komödie von Michael Amerstorfer - Eine zeitgenössische Fassung von Molieres „Der eingebildete Kranke“

Details
Der Frühpensionär Herr Antler hat genug Zeit um sich beinah obsessiv seinen Wehwehchen zu widmen, fehlt nur noch ein Arzt in der Familie, der eine lückenlose Betreuung garantiert. Wie gut, dass Antlers Tochter Anna im heiratsfähigen Alter ist, sie soll vom angehenden Arzt Thomas zum Traualtar geführt werden. Damit sich die beiden kennen lernen und näher kommen können, gibt Antler kurzer Hand ein Fest. Dabei hat er die Rechnung aber ohne seine Privatsekretärin Klara und die geheime Liebe Annas gemacht. Dann muss Antler auch noch seine hypochondrischen Züge vor seinem Bruder verteidigen und die Liebe seiner jungen Ehefrau wird auf einmal in Frage gestellt. Wie soll das nur enden?
Autor:
Michael Amerstorfer ist ein in England lebender österreichischer Autor.


Mitwirkende:

Markus Moosbrugger , Amelie Prugger , Simone Osterauer, Isabella Walder, Luzia Pirschner , Benjamin Nicolussi Castellan , Alexander Angerer, Alexander Alscher, Arthur Mohl, Alexander Hessenberger , Daniel Rihm

Team:

Spielleitung: Stephanie Larcher-Senn

Kostüm: Marina Krismer , Magdalena Nistl

Bühne: Lisa Parigger , Jakob Rosin

Technik: Jasmin Zuggi Rosin , Julian Larcher-Senn

Preis:

 

Erwachsene: 11,00€

Ermäßigt: 8,50€

Karten reservieren

16.02.
Fr, 20:00

Die beste Medizin

Komödie von Michael Amerstorfer - Eine zeitgenössische Fassung von Molieres „Der eingebildete Kranke“

Details
Der Frühpensionär Herr Antler hat genug Zeit um sich beinah obsessiv seinen Wehwehchen zu widmen, fehlt nur noch ein Arzt in der Familie, der eine lückenlose Betreuung garantiert. Wie gut, dass Antlers Tochter Anna im heiratsfähigen Alter ist, sie soll vom angehenden Arzt Thomas zum Traualtar geführt werden. Damit sich die beiden kennen lernen und näher kommen können, gibt Antler kurzer Hand ein Fest. Dabei hat er die Rechnung aber ohne seine Privatsekretärin Klara und die geheime Liebe Annas gemacht. Dann muss Antler auch noch seine hypochondrischen Züge vor seinem Bruder verteidigen und die Liebe seiner jungen Ehefrau wird auf einmal in Frage gestellt. Wie soll das nur enden?
Autor:
Michael Amerstorfer ist ein in England lebender österreichischer Autor.


Mitwirkende:

Markus Moosbrugger , Amelie Prugger , Simone Osterauer, Isabella Walder, Luzia Pirschner , Benjamin Nicolussi Castellan , Alexander Angerer, Alexander Alscher, Arthur Mohl, Alexander Hessenberger , Daniel Rihm

Team:

Spielleitung: Stephanie Larcher-Senn

Kostüm: Marina Krismer , Magdalena Nistl

Bühne: Lisa Parigger , Jakob Rosin

Technik: Jasmin Zuggi Rosin , Julian Larcher-Senn

Preis:

 

Erwachsene: 11,00€

Ermäßigt: 8,50€

Karten reservieren

17.02.
Sa, 20:00

Die beste Medizin

Komödie von Michael Amerstorfer - Eine zeitgenössische Fassung von Molieres „Der eingebildete Kranke“

Details
Der Frühpensionär Herr Antler hat genug Zeit um sich beinah obsessiv seinen Wehwehchen zu widmen, fehlt nur noch ein Arzt in der Familie, der eine lückenlose Betreuung garantiert. Wie gut, dass Antlers Tochter Anna im heiratsfähigen Alter ist, sie soll vom angehenden Arzt Thomas zum Traualtar geführt werden. Damit sich die beiden kennen lernen und näher kommen können, gibt Antler kurzer Hand ein Fest. Dabei hat er die Rechnung aber ohne seine Privatsekretärin Klara und die geheime Liebe Annas gemacht. Dann muss Antler auch noch seine hypochondrischen Züge vor seinem Bruder verteidigen und die Liebe seiner jungen Ehefrau wird auf einmal in Frage gestellt. Wie soll das nur enden?
Autor:
Michael Amerstorfer ist ein in England lebender österreichischer Autor.


Mitwirkende:

Markus Moosbrugger , Amelie Prugger , Simone Osterauer, Isabella Walder, Luzia Pirschner , Benjamin Nicolussi Castellan , Alexander Angerer, Alexander Alscher, Arthur Mohl, Alexander Hessenberger , Daniel Rihm

Team:

Spielleitung: Stephanie Larcher-Senn

Kostüm: Marina Krismer , Magdalena Nistl

Bühne: Lisa Parigger , Jakob Rosin

Technik: Jasmin Zuggi Rosin , Julian Larcher-Senn

Preis:

 

Erwachsene: 11,00€

Ermäßigt: 8,50€

Karten reservieren

02.03.
Fr, 20:00

Die beste Medizin

Komödie von Michael Amerstorfer - Eine zeitgenössische Fassung von Molieres „Der eingebildete Kranke“

Details
Der Frühpensionär Herr Antler hat genug Zeit um sich beinah obsessiv seinen Wehwehchen zu widmen, fehlt nur noch ein Arzt in der Familie, der eine lückenlose Betreuung garantiert. Wie gut, dass Antlers Tochter Anna im heiratsfähigen Alter ist, sie soll vom angehenden Arzt Thomas zum Traualtar geführt werden. Damit sich die beiden kennen lernen und näher kommen können, gibt Antler kurzer Hand ein Fest. Dabei hat er die Rechnung aber ohne seine Privatsekretärin Klara und die geheime Liebe Annas gemacht. Dann muss Antler auch noch seine hypochondrischen Züge vor seinem Bruder verteidigen und die Liebe seiner jungen Ehefrau wird auf einmal in Frage gestellt. Wie soll das nur enden?
Autor:
Michael Amerstorfer ist ein in England lebender österreichischer Autor.


Mitwirkende:

Markus Moosbrugger , Amelie Prugger , Simone Osterauer, Isabella Walder, Luzia Pirschner , Benjamin Nicolussi Castellan , Alexander Angerer, Alexander Alscher, Arthur Mohl, Alexander Hessenberger , Daniel Rihm

Team:

Spielleitung: Stephanie Larcher-Senn

Kostüm: Marina Krismer , Magdalena Nistl

Bühne: Lisa Parigger , Jakob Rosin

Technik: Jasmin Zuggi Rosin , Julian Larcher-Senn

Preis:

 

Erwachsene: 11,00€

Ermäßigt: 8,50€

Karten reservieren

11.03.
So, 20:00

Die beste Medizin

Komödie von Michael Amerstorfer - Eine zeitgenössische Fassung von Molieres „Der eingebildete Kranke“

Details
Der Frühpensionär Herr Antler hat genug Zeit um sich beinah obsessiv seinen Wehwehchen zu widmen, fehlt nur noch ein Arzt in der Familie, der eine lückenlose Betreuung garantiert. Wie gut, dass Antlers Tochter Anna im heiratsfähigen Alter ist, sie soll vom angehenden Arzt Thomas zum Traualtar geführt werden. Damit sich die beiden kennen lernen und näher kommen können, gibt Antler kurzer Hand ein Fest. Dabei hat er die Rechnung aber ohne seine Privatsekretärin Klara und die geheime Liebe Annas gemacht. Dann muss Antler auch noch seine hypochondrischen Züge vor seinem Bruder verteidigen und die Liebe seiner jungen Ehefrau wird auf einmal in Frage gestellt. Wie soll das nur enden?
Autor:
Michael Amerstorfer ist ein in England lebender österreichischer Autor.


Mitwirkende:

Markus Moosbrugger , Amelie Prugger , Simone Osterauer, Isabella Walder, Luzia Pirschner , Benjamin Nicolussi Castellan , Alexander Angerer, Alexander Alscher, Arthur Mohl, Alexander Hessenberger , Daniel Rihm

Team:

Spielleitung: Stephanie Larcher-Senn

Kostüm: Marina Krismer , Magdalena Nistl

Bühne: Lisa Parigger , Jakob Rosin

Technik: Jasmin Zuggi Rosin , Julian Larcher-Senn

Preis:

 

Erwachsene: 11,00€

Ermäßigt: 8,50€

Karten reservieren

18.03.
So, 20:00

Die beste Medizin

Komödie von Michael Amerstorfer - Eine zeitgenössische Fassung von Molieres „Der eingebildete Kranke“

Details
Der Frühpensionär Herr Antler hat genug Zeit um sich beinah obsessiv seinen Wehwehchen zu widmen, fehlt nur noch ein Arzt in der Familie, der eine lückenlose Betreuung garantiert. Wie gut, dass Antlers Tochter Anna im heiratsfähigen Alter ist, sie soll vom angehenden Arzt Thomas zum Traualtar geführt werden. Damit sich die beiden kennen lernen und näher kommen können, gibt Antler kurzer Hand ein Fest. Dabei hat er die Rechnung aber ohne seine Privatsekretärin Klara und die geheime Liebe Annas gemacht. Dann muss Antler auch noch seine hypochondrischen Züge vor seinem Bruder verteidigen und die Liebe seiner jungen Ehefrau wird auf einmal in Frage gestellt. Wie soll das nur enden?
Autor:
Michael Amerstorfer ist ein in England lebender österreichischer Autor.


Mitwirkende:

Markus Moosbrugger , Amelie Prugger , Simone Osterauer, Isabella Walder, Luzia Pirschner , Benjamin Nicolussi Castellan , Alexander Angerer, Alexander Alscher, Arthur Mohl, Alexander Hessenberger , Daniel Rihm

Team:

Spielleitung: Stephanie Larcher-Senn

Kostüm: Marina Krismer , Magdalena Nistl

Bühne: Lisa Parigger , Jakob Rosin

Technik: Jasmin Zuggi Rosin , Julian Larcher-Senn

Preis:

 

Erwachsene: 11,00€

Ermäßigt: 8,50€

Karten reservieren

28.03.
Mi, 20:00

Die beste Medizin

Komödie von Michael Amerstorfer - Eine zeitgenössische Fassung von Molieres „Der eingebildete Kranke“

Details
Der Frühpensionär Herr Antler hat genug Zeit um sich beinah obsessiv seinen Wehwehchen zu widmen, fehlt nur noch ein Arzt in der Familie, der eine lückenlose Betreuung garantiert. Wie gut, dass Antlers Tochter Anna im heiratsfähigen Alter ist, sie soll vom angehenden Arzt Thomas zum Traualtar geführt werden. Damit sich die beiden kennen lernen und näher kommen können, gibt Antler kurzer Hand ein Fest. Dabei hat er die Rechnung aber ohne seine Privatsekretärin Klara und die geheime Liebe Annas gemacht. Dann muss Antler auch noch seine hypochondrischen Züge vor seinem Bruder verteidigen und die Liebe seiner jungen Ehefrau wird auf einmal in Frage gestellt. Wie soll das nur enden?
Autor:
Michael Amerstorfer ist ein in England lebender österreichischer Autor.


Mitwirkende:

Markus Moosbrugger , Amelie Prugger , Simone Osterauer, Isabella Walder, Luzia Pirschner , Benjamin Nicolussi Castellan , Alexander Angerer, Alexander Alscher, Arthur Mohl, Alexander Hessenberger , Daniel Rihm

Team:

Spielleitung: Stephanie Larcher-Senn

Kostüm: Marina Krismer , Magdalena Nistl

Bühne: Lisa Parigger , Jakob Rosin

Technik: Jasmin Zuggi Rosin , Julian Larcher-Senn

Preis:

 

Erwachsene: 11,00€

Ermäßigt: 8,50€

Karten reservieren

31.03.
Sa, 20:00

Die beste Medizin

Komödie von Michael Amerstorfer - Eine zeitgenössische Fassung von Molieres „Der eingebildete Kranke“

Details
Der Frühpensionär Herr Antler hat genug Zeit um sich beinah obsessiv seinen Wehwehchen zu widmen, fehlt nur noch ein Arzt in der Familie, der eine lückenlose Betreuung garantiert. Wie gut, dass Antlers Tochter Anna im heiratsfähigen Alter ist, sie soll vom angehenden Arzt Thomas zum Traualtar geführt werden. Damit sich die beiden kennen lernen und näher kommen können, gibt Antler kurzer Hand ein Fest. Dabei hat er die Rechnung aber ohne seine Privatsekretärin Klara und die geheime Liebe Annas gemacht. Dann muss Antler auch noch seine hypochondrischen Züge vor seinem Bruder verteidigen und die Liebe seiner jungen Ehefrau wird auf einmal in Frage gestellt. Wie soll das nur enden?
Autor:
Michael Amerstorfer ist ein in England lebender österreichischer Autor.


Mitwirkende:

Markus Moosbrugger , Amelie Prugger , Simone Osterauer, Isabella Walder, Luzia Pirschner , Benjamin Nicolussi Castellan , Alexander Angerer, Alexander Alscher, Arthur Mohl, Alexander Hessenberger , Daniel Rihm

Team:

Spielleitung: Stephanie Larcher-Senn

Kostüm: Marina Krismer , Magdalena Nistl

Bühne: Lisa Parigger , Jakob Rosin

Technik: Jasmin Zuggi Rosin , Julian Larcher-Senn

Preis:

 

Erwachsene: 11,00€

Ermäßigt: 8,50€

Karten reservieren