Viaduktbogen 32
6020 Innsbruck
Tel. 0650 702 1083

So ein Theater!

12.10.
Fr, 20:00

Gut gegen Nordwind - ZUSATZVORSTELLUNG

Theaterstück nach dem Roman von Daniel Glattauer

Details

Wegen der großen Nachfrage gibt es drei weitere Vorstellungen!


Inhalt:

Das Internet – eine unendliche Weite an Information, Bildern, Korrespondenz. Eine nie enden wollende Vielzahl an E-Mails schwirrt durch diesen unfassbaren Raum. Und plötzlich bringt Zufall zwei Menschen in einen Dialog, der das Leben beider gänzlich auf den Kopf stellt. Emmi und Leo.

Dieses Stück beschäftigt sich mit dem Transport von Informationen und, in weiterer Folge, sehr wohl auch von Emotionen durch E-Mails. Diese (fast) neue Art des briefhaften Kontakts ist noch im Stande uns zu überraschen, trotz der Gewohnheit, die wir inzwischen damit pflegen.

Daniel Glattauer:

Der österreichische Schriftsteller und Journalist hatte mit diesem Roman 2006 seinen Durchbruch. Die Geschichte von Emmi und Leo wurde bereits in 35 Sprachen übersetzt.

Besetzung:
Emmi:
Leo:
 
Team:
Spielleitung:
Regie-Assistenz:
Julia Möck
Kostüm:
Ausstattung:
Theresa Sprenger
Technik:
 
Beginn: 20:00 Uhr
 
Preise:
Erwachsene:
11,00€
Ermäßigt:
9,00€

Karten reservieren

13.10.
Sa, 20:00

Gut gegen Nordwind - ZUSATZVORSTELLUNG

Theaterstück nach dem Roman von Daniel Glattauer

Details

Wegen der großen Nachfrage gibt es drei weitere Vorstellungen!


Inhalt:

Das Internet – eine unendliche Weite an Information, Bildern, Korrespondenz. Eine nie enden wollende Vielzahl an E-Mails schwirrt durch diesen unfassbaren Raum. Und plötzlich bringt Zufall zwei Menschen in einen Dialog, der das Leben beider gänzlich auf den Kopf stellt. Emmi und Leo.

Dieses Stück beschäftigt sich mit dem Transport von Informationen und, in weiterer Folge, sehr wohl auch von Emotionen durch E-Mails. Diese (fast) neue Art des briefhaften Kontakts ist noch im Stande uns zu überraschen, trotz der Gewohnheit, die wir inzwischen damit pflegen.

Daniel Glattauer:

Der österreichische Schriftsteller und Journalist hatte mit diesem Roman 2006 seinen Durchbruch. Die Geschichte von Emmi und Leo wurde bereits in 35 Sprachen übersetzt.

Besetzung:
Emmi:
Leo:
 
Team:
Spielleitung:
Regie-Assistenz:
Julia Möck
Kostüm:
Ausstattung:
Theresa Sprenger
Technik:
 
Beginn: 20:00 Uhr
 
Preise:
Erwachsene:
11,00€
Ermäßigt:
9,00€

Karten reservieren

14.10.
So, 20:00

4 Saft Trank

Eine humoristische Bühnenperformance mit musikalischen Elementen als Gastspiel im BogenTheater

Details

Von und mit Juliana Haider, Georg Mader, Wolfgang Viertl

Inhalt:

„Vier Säfte bestimmen unsere Persönlichkeit.“ So meinte irgendein alter Grieche vor über 2000 Jahren. Galenos hieß der Typ … oder doch Hippokrates? Jedenfalls ist diese Vier-Temperamente-Lehre heute noch immer relevant. Bist du eher melancholisch oder cholerisch veranlagt? Wie heißen die anderen zwei Temperamente? Warum kann er es nicht ertragen, wenn das Klopapier falsch herum hängt? Warum hat sie ein Problem damit, wenn er beim Zusammenziehen sein Herr-der-Ringe-Langschwert an die Küchenwand hängen will? Warum ist es mit einer Gruppe im Urlaub unmöglich, das richtige Restaurant zu finden? Warum ist nicht jeder gleich und wieso funktioniert unser Schubladendenken so schlecht? Und warum ist das auch gut so? Auf diese und viele weitere Fragen wird in der Bühnenperformance „4Saft Trank“ eingegangen. Es ist zum Lachen, zum Weinen, zum Einschlafen und zum Aufregen. Es ist das ganz normale Leben. Es ist aber noch viel mehr…

Preise:
Erwachsene:
12,00€
Ermäßigt:
10,00€

Karten reservieren

19.10.
Fr, 20:00

Gut gegen Nordwind - ZUSATZVORSTELLUNG

Theaterstück nach dem Roman von Daniel Glattauer

Details

Wegen der großen Nachfrage gibt es drei weitere Vorstellungen!


Inhalt:

Das Internet – eine unendliche Weite an Information, Bildern, Korrespondenz. Eine nie enden wollende Vielzahl an E-Mails schwirrt durch diesen unfassbaren Raum. Und plötzlich bringt Zufall zwei Menschen in einen Dialog, der das Leben beider gänzlich auf den Kopf stellt. Emmi und Leo.

Dieses Stück beschäftigt sich mit dem Transport von Informationen und, in weiterer Folge, sehr wohl auch von Emotionen durch E-Mails. Diese (fast) neue Art des briefhaften Kontakts ist noch im Stande uns zu überraschen, trotz der Gewohnheit, die wir inzwischen damit pflegen.

Daniel Glattauer:

Der österreichische Schriftsteller und Journalist hatte mit diesem Roman 2006 seinen Durchbruch. Die Geschichte von Emmi und Leo wurde bereits in 35 Sprachen übersetzt.

Besetzung:
Emmi:
Leo:
 
Team:
Spielleitung:
Regie-Assistenz:
Julia Möck
Kostüm:
Ausstattung:
Theresa Sprenger
Technik:
 
Beginn: 20:00 Uhr
 
Preise:
Erwachsene:
11,00€
Ermäßigt:
9,00€

Karten reservieren

21.10.
So, 20:00

4 Saft Trank

Eine humoristische Bühnenperformance mit musikalischen Elementen als Gastspiel im BogenTheater

Details

Von und mit Juliana Haider, Georg Mader, Wolfgang Viertl

Inhalt:

„Vier Säfte bestimmen unsere Persönlichkeit.“ So meinte irgendein alter Grieche vor über 2000 Jahren. Galenos hieß der Typ … oder doch Hippokrates? Jedenfalls ist diese Vier-Temperamente-Lehre heute noch immer relevant. Bist du eher melancholisch oder cholerisch veranlagt? Wie heißen die anderen zwei Temperamente? Warum kann er es nicht ertragen, wenn das Klopapier falsch herum hängt? Warum hat sie ein Problem damit, wenn er beim Zusammenziehen sein Herr-der-Ringe-Langschwert an die Küchenwand hängen will? Warum ist es mit einer Gruppe im Urlaub unmöglich, das richtige Restaurant zu finden? Warum ist nicht jeder gleich und wieso funktioniert unser Schubladendenken so schlecht? Und warum ist das auch gut so? Auf diese und viele weitere Fragen wird in der Bühnenperformance „4Saft Trank“ eingegangen. Es ist zum Lachen, zum Weinen, zum Einschlafen und zum Aufregen. Es ist das ganz normale Leben. Es ist aber noch viel mehr…

Preise:
Erwachsene:
12,00€
Ermäßigt:
10,00€

 

 

Karten reservieren

23.10.
Di, 20:00

Die hohe Kunst der Barbarei

Das Kabarett für das Tier in dir

Details

Inhalt:

Johannes Mahlknecht reißt sich in seinem allerersten Kabarettauftritt nicht nur den Allerwertesten auf, sondern auch das Feigenblatt vom Aller-Allerwertesten und entblößt schamlos und brutal den Höhlenmenschen, der in uns allen wohnt und der nur danach schreit, endlich mal draufhaun zu können. Doch wie entfesselt man den inneren Neandertaler, ohne sein Publikum zu entsetzen / verhetzen / verletzen? Ganz einfach: mit charmanten Geschichten, feinen Gedichten, hübschen Illustrationen und erlesenen Popklassikern, letztere brandneu interpretiert von den eigentlichen Stars des Abends, THE HARLEQUEENS. „Die hohe Kunst der Barbarei“ liefert somit gepflegte Primitivität auf zutiefst höchstem Niveau – klingt unterm Strich und alles in Allem also doch recht zivilisiert. ODER?!

 

Preis: Erwachsene: 11,00€
 Ermäßigt: 8,00€

Karten reservieren

26.10.
Fr, 20:00

QUERKÖPFE

Eine Initiative des Theater Verbandes Tirol

Details

Ein Abend  - drei Einakter:

Es werden Einakter aus den Dörfern und Städten gezeigt, von oberflächlich eigenartig anmutenden Menschen die dort jeder und jede kennt. Seien es Außenseiter, schräge Vögel, Spinner – Querköpfe eben! Es gibt sie überall. Oft werden sie belächelt, oft gemobbt, viele auch liebevoll im Dorfgeschehen eingebunden. Dieser Abend gibt Einblicke in diese Köpfe, dargeboten von verschiedenen Bühnen, die aus den Bezirken Tirols zusammen kommen.

Wer oder was ist F

von Wolfgang Viertl; Theater Szenario Hall

Frustiert versucht Wolfang die Lebensgeschichte seines Großonkels, Franz Viertl, seines Zeichens Bildhauer, aufzuschreiben. Da taucht Franz plötzlich auf. Seine Ratschläge will Wolfgang anfänglich nicht annehmen, doch über diesen Generationenkonflikt finden sie zueinander. Wolfgang erkennt, dass Probleme vor 100 Jahren gar nicht so viel anders waren. Neben Anektoten über alte Zeiten, eine junge Liebe und ewige Binsenweisheiten klärt sich auch: Wer oder was ist F?

Regie:
Brigitte Neumair
Ensemble:
Wolfgang Viertl, Werner Frank, Mela Tusch
Technik:
Georg Mader


Wia´s kimmt

von Stephanie Larcher-Senn ; BogenTheater Innsbruck

In den frühen 60iger Jahren begegnen sich ein Mädchen und ein Junge und bald wird aus der jungen Liebe sehr viel mehr. Doch ein lediges Kind zu bekommen ist in dieser Zeit keine einfache Sache, das findet vor allem die Mutter des Mädchens und besteht auf eine schnelle Hochzeit. Die beiden versuchen also einen möglichst baldigen Termin mit dem Pfarrer zu vereinbaren, aber ganz so einfach ist das nicht.

Regie:
Jakob Rosin, Katharina Schwaiger
Ensemble:
Jasmin Zuggi Rosin , Jakob Rosin, Sandra Klein, Simon Hölzl


Der Barbier und sie will ja

Kurzoper von Christoph Thurner; Franz Kranewitterbühne Nassereith

Graf von Almaviva und Dr. Bartolo versuchen die Zuneigung der reichen Rosina zu erlangen. Der Graf Almaviva aus Liebe und Dr. Bartolo des Geldes wegen. Da beide nicht wissen wie sie es anstellen sollen, wenden sie sich an den Barbier, der natürlich für beide eine Lösung parat hat. Das Werben um Rosinchen läuft jedoch völlig aus dem Ruder und der Abend nimmt ein aprubtes Ende. Der Barbier muss erkennen, dass seine Ratschläge nicht immer die Besten sind.

Regie:
Lydia Thurner
Ensemble:
Johanna Schatz, Tamara Agerer, Hannes Fitsch, Dietmar Unterlechner, Simon Thurner, Ernst Riha
 
Preise:
Erwachsene:
11,00€
Ermäßigt:
9,00€

Karten reservieren

27.10.
Sa, 20:00

QUERKÖPFE

Eine Initiative des Theater Verbandes Tirol

Details

Ein Abend  - drei Einakter:

Es werden Einakter aus den Dörfern und Städten gezeigt, von oberflächlich eigenartig anmutenden Menschen die dort jeder und jede kennt. Seien es Außenseiter, schräge Vögel, Spinner – Querköpfe eben! Es gibt sie überall. Oft werden sie belächelt, oft gemobbt, viele auch liebevoll im Dorfgeschehen eingebunden. Dieser Abend gibt Einblicke in diese Köpfe, dargeboten von verschiedenen Bühnen, die aus den Bezirken Tirols zusammen kommen.

Wer oder was ist F

von Wolfgang Viertl; Theater Szenario Hall

Frustiert versucht Wolfang die Lebensgeschichte seines Großonkels, Franz Viertl, seines Zeichens Bildhauer, aufzuschreiben. Da taucht Franz plötzlich auf. Seine Ratschläge will Wolfgang anfänglich nicht annehmen, doch über diesen Generationenkonflikt finden sie zueinander. Wolfgang erkennt, dass Probleme vor 100 Jahren gar nicht so viel anders waren. Neben Anektoten über alte Zeiten, eine junge Liebe und ewige Binsenweisheiten klärt sich auch: Wer oder was ist F?

Regie:
Brigitte Neumair
Ensemble:
Wolfgang Viertl, Werner Frank, Mela Tusch
Technik:
Georg Mader


Wia´s kimmt

von Stephanie Larcher-Senn ; BogenTheater Innsbruck

In den frühen 60iger Jahren begegnen sich ein Mädchen und ein Junge und bald wird aus der jungen Liebe sehr viel mehr. Doch ein lediges Kind zu bekommen ist in dieser Zeit keine einfache Sache, das findet vor allem die Mutter des Mädchens und besteht auf eine schnelle Hochzeit. Die beiden versuchen also einen möglichst baldigen Termin mit dem Pfarrer zu vereinbaren, aber ganz so einfach ist das nicht.

Regie:
Jakob Rosin, Katharina Schwaiger
Ensemble:
Jasmin Zuggi Rosin , Jakob Rosin, Sandra Klein, Simon Hölzl


Der Barbier und sie will ja

Kurzoper von Christoph Thurner; Franz Kranewitterbühne Nassereith

Graf von Almaviva und Dr. Bartolo versuchen die Zuneigung der reichen Rosina zu erlangen. Der Graf Almaviva aus Liebe und Dr. Bartolo des Geldes wegen. Da beide nicht wissen wie sie es anstellen sollen, wenden sie sich an den Barbier, der natürlich für beide eine Lösung parat hat. Das Werben um Rosinchen läuft jedoch völlig aus dem Ruder und der Abend nimmt ein aprubtes Ende. Der Barbier muss erkennen, dass seine Ratschläge nicht immer die Besten sind.

Regie:
Lydia Thurner
Ensemble:
Johanna Schatz, Tamara Agerer, Hannes Fitsch, Dietmar Unterlechner, Simon Thurner, Ernst Riha
 
Preise:
Erwachsene:
11,00€
Ermäßigt:
9,00€

Karten reservieren

01.11.
Do, 20:00

QUERKÖPFE

Eine Initiative des Theater Verbandes Tirol

Details

Ein Abend  - drei Einakter:

Es werden Einakter aus den Dörfern und Städten gezeigt, von oberflächlich eigenartig anmutenden Menschen die dort jeder und jede kennt. Seien es Außenseiter, schräge Vögel, Spinner – Querköpfe eben! Es gibt sie überall. Oft werden sie belächelt, oft gemobbt, viele auch liebevoll im Dorfgeschehen eingebunden. Dieser Abend gibt Einblicke in diese Köpfe, dargeboten von verschiedenen Bühnen, die aus den Bezirken Tirols zusammen kommen.

Wer oder was ist F

von Wolfgang Viertl; Theater Szenario Hall

Frustiert versucht Wolfang die Lebensgeschichte seines Großonkels, Franz Viertl, seines Zeichens Bildhauer, aufzuschreiben. Da taucht Franz plötzlich auf. Seine Ratschläge will Wolfgang anfänglich nicht annehmen, doch über diesen Generationenkonflikt finden sie zueinander. Wolfgang erkennt, dass Probleme vor 100 Jahren gar nicht so viel anders waren. Neben Anektoten über alte Zeiten, eine junge Liebe und ewige Binsenweisheiten klärt sich auch: Wer oder was ist F?

Regie:
Brigitte Neumair
Ensemble:
Wolfgang Viertl, Werner Frank, Mela Tusch
Technik:
Georg Mader


Wia´s kimmt

von Stephanie Larcher-Senn ; BogenTheater Innsbruck

In den frühen 60iger Jahren begegnen sich ein Mädchen und ein Junge und bald wird aus der jungen Liebe sehr viel mehr. Doch ein lediges Kind zu bekommen ist in dieser Zeit keine einfache Sache, das findet vor allem die Mutter des Mädchens und besteht auf eine schnelle Hochzeit. Die beiden versuchen also einen möglichst baldigen Termin mit dem Pfarrer zu vereinbaren, aber ganz so einfach ist das nicht.

Regie:
Jakob Rosin, Katharina Schwaiger
Ensemble:
Jasmin Zuggi Rosin , Jakob Rosin, Sandra Klein, Simon Hölzl


Der Barbier und sie will ja

Kurzoper von Christoph Thurner; Franz Kranewitterbühne Nassereith

Graf von Almaviva und Dr. Bartolo versuchen die Zuneigung der reichen Rosina zu erlangen. Der Graf Almaviva aus Liebe und Dr. Bartolo des Geldes wegen. Da beide nicht wissen wie sie es anstellen sollen, wenden sie sich an den Barbier, der natürlich für beide eine Lösung parat hat. Das Werben um Rosinchen läuft jedoch völlig aus dem Ruder und der Abend nimmt ein aprubtes Ende. Der Barbier muss erkennen, dass seine Ratschläge nicht immer die Besten sind.

Regie:
Lydia Thurner
Ensemble:
Johanna Schatz, Tamara Agerer, Hannes Fitsch, Dietmar Unterlechner, Simon Thurner, Ernst Riha
 
Preise:
Erwachsene:
11,00€
Ermäßigt:
9,00€

Karten reservieren

02.11.
Fr, 20:00

QUERKÖPFE

Eine Initiative des Theater Verbandes Tirol

Details

Ein Abend  - drei Einakter:

Es werden Einakter aus den Dörfern und Städten gezeigt, von oberflächlich eigenartig anmutenden Menschen die dort jeder und jede kennt. Seien es Außenseiter, schräge Vögel, Spinner – Querköpfe eben! Es gibt sie überall. Oft werden sie belächelt, oft gemobbt, viele auch liebevoll im Dorfgeschehen eingebunden. Dieser Abend gibt Einblicke in diese Köpfe, dargeboten von verschiedenen Bühnen, die aus den Bezirken Tirols zusammen kommen.

Wer oder was ist F

von Wolfgang Viertl; Theater Szenario Hall

Frustiert versucht Wolfang die Lebensgeschichte seines Großonkels, Franz Viertl, seines Zeichens Bildhauer, aufzuschreiben. Da taucht Franz plötzlich auf. Seine Ratschläge will Wolfgang anfänglich nicht annehmen, doch über diesen Generationenkonflikt finden sie zueinander. Wolfgang erkennt, dass Probleme vor 100 Jahren gar nicht so viel anders waren. Neben Anektoten über alte Zeiten, eine junge Liebe und ewige Binsenweisheiten klärt sich auch: Wer oder was ist F?

Regie:
Brigitte Neumair
Ensemble:
Wolfgang Viertl, Werner Frank, Mela Tusch
Technik:
Georg Mader


Wia´s kimmt

von Stephanie Larcher-Senn ; BogenTheater Innsbruck

In den frühen 60iger Jahren begegnen sich ein Mädchen und ein Junge und bald wird aus der jungen Liebe sehr viel mehr. Doch ein lediges Kind zu bekommen ist in dieser Zeit keine einfache Sache, das findet vor allem die Mutter des Mädchens und besteht auf eine schnelle Hochzeit. Die beiden versuchen also einen möglichst baldigen Termin mit dem Pfarrer zu vereinbaren, aber ganz so einfach ist das nicht.

Regie:
Jakob Rosin, Katharina Schwaiger
Ensemble:
Jasmin Zuggi Rosin , Jakob Rosin, Sandra Klein, Simon Hölzl


Der Barbier und sie will ja

Kurzoper von Christoph Thurner; Franz Kranewitterbühne Nassereith

Graf von Almaviva und Dr. Bartolo versuchen die Zuneigung der reichen Rosina zu erlangen. Der Graf Almaviva aus Liebe und Dr. Bartolo des Geldes wegen. Da beide nicht wissen wie sie es anstellen sollen, wenden sie sich an den Barbier, der natürlich für beide eine Lösung parat hat. Das Werben um Rosinchen läuft jedoch völlig aus dem Ruder und der Abend nimmt ein aprubtes Ende. Der Barbier muss erkennen, dass seine Ratschläge nicht immer die Besten sind.

Regie:
Lydia Thurner
Ensemble:
Johanna Schatz, Tamara Agerer, Hannes Fitsch, Dietmar Unterlechner, Simon Thurner, Ernst Riha
 
Preise:
Erwachsene:
11,00€
Ermäßigt:
9,00€

Karten reservieren

08.11.
Do, 20:00

ImproTheater im BogenTheater

Ein improvisierter Abend im BogenTheater

Details

Die ImproGruppe des BogenTheaters gibt eine weitere spannende Vorstellung.

Improvisationstheater ist eine Form des Theaters, bei der aus dem Stegreif Szenen erschaffen werden, ohne zuvor eingeübte Dialoge oder eine geprobte Inszenierung. Das Publikum wird dazu eingeladen ins Geschehen einzugreifen und durch Impulse die Geschichten nach Belieben mitzugestalten. Die DarstellerInnen werden sich dabei ausschließlich von ihrer Intuition leiten lassen und sich spontan auf Situationen einlassen, ohne zu wissen, wohin die Reise geht und wo sie endet. 

Erleben Sie einen an-/aufregenden, phantasievollen und lustvollen Abend!

Mitwirkende:
Alexander Alscher , Nadja Glugovsky-Hauser, Julia Huber, Sandra Klein, Monika Lantschner, Lukas Singer, Brigitte Spörr, Markus Weithas
Preise:
Erwachsene:
9,50€
Ermäßigt:
7,00€

Karten reservieren

09.11.
Fr, 20:00

Three Birds

Ein Theaterstück von Janice Okoh

Details

Inhalt:

Drei Geschwister in Innsbruck organisieren sich den Alltag und stellen sich den Herausforderungen des Lebens, welches nicht komplizierter und chaotischer sein könnte. Eingriffe von außen durch den Partner der Mutter und die überfürsorgliche Lehrerin der kleinsten Schwester stellen die familiäre Einheit auf eine schwere Probe. 
Humorvoll und liebenswert macht die Autorin gesellschaftliche Machtverhältnisse, die in der kleinsten gesellschaftlichen Organisationseinheit Familie wirksam und erfahrbar werden, sichtbar. Es darf gelacht und geweint werden.

Besetzung:Natasha Bobb, Sarah Davies, Gloria Grimm, Daniel Lorenz und Momo Welsch
Regie:Andrea Umhauer
Bühne, Technik und Requisite:Laurin Mackowitz, Markus Penz und Alima Touree
Autorin:Janice Okoh, ausgezeichnet mit dem Bruntwood Prize für ihr Stück Three Birds.
Preise:
Erwachsene:
10,00€
Ermäßigt:
8,00€

Karten reservieren

10.11.
Sa, 20:00

Three Birds

Ein Theaterstück von Janice Okoh

Details

Inhalt:

Drei Geschwister in Innsbruck organisieren sich den Alltag und stellen sich den Herausforderungen des Lebens, welches nicht komplizierter und chaotischer sein könnte. Eingriffe von außen durch den Partner der Mutter und die überfürsorgliche Lehrerin der kleinsten Schwester stellen die familiäre Einheit auf eine schwere Probe. 
Humorvoll und liebenswert macht die Autorin gesellschaftliche Machtverhältnisse, die in der kleinsten gesellschaftlichen Organisationseinheit Familie wirksam und erfahrbar werden, sichtbar. Es darf gelacht und geweint werden.

Besetzung:Natasha Bobb, Sarah Davies, Gloria Grimm, Daniel Lorenz und Momo Welsch
Regie:Andrea Umhauer
Bühne, Technik und Requisite:Laurin Mackowitz, Markus Penz und Alima Touree
Autorin:Janice Okoh, ausgezeichnet mit dem Bruntwood Prize für ihr Stück Three Birds.
Preise:
Erwachsene:
10,00€
Ermäßigt:
8,00€

Karten reservieren

14.11.
Mi, 20:00

Three Birds

Ein Theaterstück von Janice Okoh

Details

Inhalt:

Drei Geschwister in Innsbruck organisieren sich den Alltag und stellen sich den Herausforderungen des Lebens, welches nicht komplizierter und chaotischer sein könnte. Eingriffe von außen durch den Partner der Mutter und die überfürsorgliche Lehrerin der kleinsten Schwester stellen die familiäre Einheit auf eine schwere Probe. 
Humorvoll und liebenswert macht die Autorin gesellschaftliche Machtverhältnisse, die in der kleinsten gesellschaftlichen Organisationseinheit Familie wirksam und erfahrbar werden, sichtbar. Es darf gelacht und geweint werden.

Besetzung:Natasha Bobb, Sarah Davies, Gloria Grimm, Daniel Lorenz und Momo Welsch
Regie:Andrea Umhauer
Bühne, Technik und Requisite:Laurin Mackowitz, Markus Penz und Alima Touree
Autorin:Janice Okoh, ausgezeichnet mit dem Bruntwood Prize für ihr Stück Three Birds.
Preise:
Erwachsene:
10,00€
Ermäßigt:
8,00€

Karten reservieren

16.11.
Fr, 20:00

Three Birds

Ein Theaterstück von Janice Okoh

Details

Inhalt:

Drei Geschwister in Innsbruck organisieren sich den Alltag und stellen sich den Herausforderungen des Lebens, welches nicht komplizierter und chaotischer sein könnte. Eingriffe von außen durch den Partner der Mutter und die überfürsorgliche Lehrerin der kleinsten Schwester stellen die familiäre Einheit auf eine schwere Probe. 
Humorvoll und liebenswert macht die Autorin gesellschaftliche Machtverhältnisse, die in der kleinsten gesellschaftlichen Organisationseinheit Familie wirksam und erfahrbar werden, sichtbar. Es darf gelacht und geweint werden.

Besetzung:Natasha Bobb, Sarah Davies, Gloria Grimm, Daniel Lorenz und Momo Welsch
Regie:Andrea Umhauer
Bühne, Technik und Requisite:Laurin Mackowitz, Markus Penz und Alima Touree
Autorin:Janice Okoh, ausgezeichnet mit dem Bruntwood Prize für ihr Stück Three Birds.
Preise:
Erwachsene:
10,00€
Ermäßigt:
8,00€

Karten reservieren

17.11.
Sa, 20:00

Three Birds

Ein Theaterstück von Janice Okoh

Details

Inhalt:

Drei Geschwister in Innsbruck organisieren sich den Alltag und stellen sich den Herausforderungen des Lebens, welches nicht komplizierter und chaotischer sein könnte. Eingriffe von außen durch den Partner der Mutter und die überfürsorgliche Lehrerin der kleinsten Schwester stellen die familiäre Einheit auf eine schwere Probe.
Humorvoll und liebenswert macht die Autorin gesellschaftliche Machtverhältnisse, die in der kleinsten gesellschaftlichen Organisationseinheit Familie wirksam und erfahrbar werden, sichtbar. Es darf gelacht und geweint werden.

Besetzung:Natasha Bobb, Sarah Davies, Gloria Grimm, Daniel Lorenz und Momo Welsch
Regie:Andrea Umhauer
Bühne, Technik und Requisite:Laurin Mackowitz, Markus Penz und Alima Touree
Autorin:Janice Okoh, ausgezeichnet mit dem Bruntwood Prize für ihr Stück Three Birds.
Preise:
Erwachsene:
10,00€
Ermäßigt:
8,00€

Karten reservieren

02.12.
So, 15:00

Morgen, Findus, wird´s was geben

Nach dem Kinderbuchklassiker von Sven Nordqvist

Details

Inhalt:

Der alte Pettersson lebt mit seinem Kater Findus und ein paar ganz besonderen Hühnern am Waldrand. Der einzige, der ihn manchmal besuchen kommt, ist der stets hilfsbereite Nachbar Gustavsson. Als Weihnachten immer näher rückt, erfährt Kater Findus vom Christkind und wünscht sich nichts mehr, als sein Geschenk vom Christkind persönlich überreicht zu bekommen. Um dem Kater eine Freude zu machen verspricht Pettersson, dass das Christkind kommen wird. Da er aber selbst nicht so recht daran glaubt, beginnt er eine Maschine zu bauen, die wie das Christkind aussieht und das Geschenk überreichen kann. Ob er die Christkindpuppe rechtzeitig fertig stellen kann und was sonst noch so passiert in der Vorweihnachtszeit gibt´s auf der Bühne des BogenTheaters zu sehen.

Autor:

Sven Nordqvist ist ein schwedischer Zeichner. Nordqvist ist in Deutschland und seinem Heimatland Schweden einer der beliebtesten Autoren für Kinderbücher. Er ist vor allem für die Bücher um Pettersson und Findus bekannt.

Besetzung:
Markus Moosbrugger , Emelie Orbini, René Orbini,
Sarah Engl, Simon Engl, Sophie Trenkwalder,
Martina Taferner
 
Team:
Spielleitung:
Alexander Alscher
Assistenz:
Stephanie Larcher-Senn
 
Preise:
Erwachsene:
8,00€
Kinder:
4,00€

Karten reservieren

09.12.
So, 15:00

Morgen, Findus, wird´s was geben

Nach dem Kinderbuchklassiker von Sven Nordqvist

Details

Inhalt:

Der alte Pettersson lebt mit seinem Kater Findus und ein paar ganz besonderen Hühnern am Waldrand. Der einzige, der ihn manchmal besuchen kommt, ist der stets hilfsbereite Nachbar Gustavsson. Als Weihnachten immer näher rückt, erfährt Kater Findus vom Christkind und wünscht sich nichts mehr, als sein Geschenk vom Christkind persönlich überreicht zu bekommen. Um dem Kater eine Freude zu machen verspricht Pettersson, dass das Christkind kommen wird. Da er aber selbst nicht so recht daran glaubt, beginnt er eine Maschine zu bauen, die wie das Christkind aussieht und das Geschenk überreichen kann. Ob er die Christkindpuppe rechtzeitig fertig stellen kann und was sonst noch so passiert in der Vorweihnachtszeit gibt´s auf der Bühne des BogenTheaters zu sehen.

Autor:

Sven Nordqvist ist ein schwedischer Zeichner. Nordqvist ist in Deutschland und seinem Heimatland Schweden einer der beliebtesten Autoren für Kinderbücher. Er ist vor allem für die Bücher um Pettersson und Findus bekannt.

Besetzung:
Markus Moosbrugger , Emelie Orbini, René Orbini,
Sarah Engl, Simon Engl, Sophie Trenkwalder, 
Martina Taferner
 
Team:
Spielleitung:
Alexander Alscher
Assistenz:
Stephanie Larcher-Senn
 
Preise:
Erwachsene:
8,00€
Kinder:
4,00€

Karten reservieren

16.12.
So, 15:00

Morgen, Findus, wird´s was geben

Nach dem Kinderbuchklassiker von Sven Nordqvist

Details

Inhalt:

Der alte Pettersson lebt mit seinem Kater Findus und ein paar ganz besonderen Hühnern am Waldrand. Der einzige, der ihn manchmal besuchen kommt, ist der stets hilfsbereite Nachbar Gustavsson. Als Weihnachten immer näher rückt, erfährt Kater Findus vom Christkind und wünscht sich nichts mehr, als sein Geschenk vom Christkind persönlich überreicht zu bekommen. Um dem Kater eine Freude zu machen verspricht Pettersson, dass das Christkind kommen wird. Da er aber selbst nicht so recht daran glaubt, beginnt er eine Maschine zu bauen, die wie das Christkind aussieht und das Geschenk überreichen kann. Ob er die Christkindpuppe rechtzeitig fertig stellen kann und was sonst noch so passiert in der Vorweihnachtszeit gibt´s auf der Bühne des BogenTheaters zu sehen.

Autor:

Sven Nordqvist ist ein schwedischer Zeichner. Nordqvist ist in Deutschland und seinem Heimatland Schweden einer der beliebtesten Autoren für Kinderbücher. Er ist vor allem für die Bücher um Pettersson und Findus bekannt.

Besetzung:
Markus Moosbrugger , Emelie Orbini, René Orbini,
Sarah Engl, Simon Engl, Sophie Trenkwalder, 
Martina Taferner
 
Team:
Spielleitung:
Alexander Alscher
Assistenz:
Stephanie Larcher-Senn
 
Preise:
Erwachsene:
8,00€
Kinder:
4,00€

Karten reservieren

23.12.
So, 15:00

Morgen, Findus, wird´s was geben

Nach dem Kinderbuchklassiker von Sven Nordqvist

Details

Inhalt:

Der alte Pettersson lebt mit seinem Kater Findus und ein paar ganz besonderen Hühnern am Waldrand. Der einzige, der ihn manchmal besuchen kommt, ist der stets hilfsbereite Nachbar Gustavsson. Als Weihnachten immer näher rückt, erfährt Kater Findus vom Christkind und wünscht sich nichts mehr, als sein Geschenk vom Christkind persönlich überreicht zu bekommen. Um dem Kater eine Freude zu machen verspricht Pettersson, dass das Christkind kommen wird. Da er aber selbst nicht so recht daran glaubt, beginnt er eine Maschine zu bauen, die wie das Christkind aussieht und das Geschenk überreichen kann. Ob er die Christkindpuppe rechtzeitig fertig stellen kann und was sonst noch so passiert in der Vorweihnachtszeit gibt´s auf der Bühne des BogenTheaters zu sehen.

Autor:

Sven Nordqvist ist ein schwedischer Zeichner. Nordqvist ist in Deutschland und seinem Heimatland Schweden einer der beliebtesten Autoren für Kinderbücher. Er ist vor allem für die Bücher um Pettersson und Findus bekannt.

Besetzung:
Markus Moosbrugger , Emelie Orbini, René Orbini,
Sarah Engl, Simon Engl, Sophie Trenkwalder, 
Martina Taferner
 
Team:
Spielleitung:
Alexander Alscher
Assistenz:
Stephanie Larcher-Senn
 
Preise:
Erwachsene:
8,00€
Kinder:
4,00€

Karten reservieren

*Ermäßigungskarte (gegen Vorlage Ausweis): Schüler, Lehrlinge, Studenten, Wehrdiener, Zivildiener, Senioren, sowie Menschen mit Behinderung